Fundstücke

Bei einer unserer Begehungen des Siemenslagers trafen wir einen ortskundigen Pilzsucher, der immer mal wieder alte Relikte der Produktion findet. Freundlicherweise überließ er uns einige dieser Fundstücke. Wir haben sie abfotografiert und anschließend der Gedenkstätte übergeben.

Wickelkondensator
Seit den 1930er Jahren bestanden Kondensatoren aus gewickelten Papierstreifen, auf die eine dünne Aluminiumschicht aufgebracht wurde. Sie waren damit wetterbeständiger als Kondensatoren, die mit Flüssigkeit arbeiteten. Zusätzlich konnten mit dieser Technik kleinere Bauformen erreicht werden. „Fundstück. Papier, Aluminiumfolie, 2,5 x 2 x 1 cm“
Schneidankerrelais
Rundrelais aus der Telefon- und Fernmeldetechnik. Dieses ungepolte Relais, ein elektomagnetischer Schalter, besteht im Kern aus einer Kupferspule. Bei Stromzufuhr werden die Kontakte zweier Metallfedern aneinander gedrückt und damit ein Stromkreis geschlossen. „MGR/SBG V6036 A5, Metall, Kupfer Ölpapier, Bakelit, 11,5 x 5 x 2,1 cm“
Relaisfeder (3)
Die Metallfedern eines Relais schließen weitere Stromkreise, wenn sie zusammengedrückt werden. Diese Feder weist darauf hin, dass in Ravensbrück Schneidanker-Relais produziert oder verarbeitet wurden. „Fundstück. Metall, 5,6 x 0,7 cm“
Relaisfeder (2)
Die Metallfedern eines Relais schließen weitere Stromkreise, wenn sie zusammengedrückt werden. Diese Feder weist darauf hin, dass in Ravensbrück Schneidanker-Relais produziert oder verarbeitet wurden. „Fundstück. Metall, 5,6 x 0,7 cm“
Messer
Selbstgefertigtes Messer, hergestellt aus Materialien der Siemens-Produktionsstelle. Die Inhaftierte Françoise Lequell umwickelte das Ende eines Feinsägeblattes mit Paketschnur, um es als Griff zu verwenden. Das Messer wurde von der ehemaligen Gefangenen Fabienne Fery der Gedenkstätte Ravensbrück übergeben, die es 1959 in ihrer ersten Ausstellung präsentierte. „MGR/SBG V1038 D4. Metall, Juteschnur, 17 x 2 x 1,5 cm“
Membran eines Kohlemikrofons
In einem Kohlemikrofon trifft der Schall auf eine Metallmembran, die diesen auf eine Schicht Kohle- gries weitergibt und komprimiert. Der elektrische Widerstand wird dadurch verändert und in ein entsprechendes elektrisches Signal umgesetzt. „Fundstück, Metall, Kohlegries, 4,9 x 1,5 cm“
Kern eines Überträgers
Der Kern eines Überträgers im Fernmeldewesen soll die unkontrollierte Streuung der Spannung verhindern. Darum besteht er aus einzelnen, miteinander verbundenen Metallblechen. „Fundstück. Metall, 3 x 1,1 x 0,9 cm“
Kondensator
Sikatrop-Kondensatoren sind wetterresistent und hochwertig. Sie sind von einem Keramikröhrchen umgeben und mit Lötkappen abgedichtet. „MGR/SBG V6046 A5. Keramik, Zinkblech, 4,5 x 1,5 cm“
Kupferdraht
Viele Häftlinge berichten, dass sie Kupferdrahtspulen wickelten, die u.a. in Relais eingebaut wurden. Die Arbeit erforderte hohe Aufmerksamkeit und wurde als Präzisionsarbeit streng kontrolliert. „Fundstück. Kupfer, 7 x 4,5 cm“
Kohlemikrofon
Fernsprecher-Mikrofon der Firma Siemens & Halske. „MGR/SBG V6044 A5. Metall, Kohlegries, 4,7 x 1,5 cm“
Kellog-Kippschalter
Kellog-Kippschalter wurden in Telefonen und Fernsprechanlagen verbaut. Sie bleiben stabil in der geschalteten Position und können zudem mit Hilfe eines Relais mehrere Stromkreise und damit mehrere Funktionen bedienen. „Privat: Peter Plieninger. Metall, Kunststoff , 11 x 3 x 1,5 cm“
Kehlkopfmikrofon mit Schalter
Dieses Mikrofon nimmt den Schall am Kehlkopf ab und wird für die Kommunikation in lauter Umgebung eingesetzt, z.B. von Piloten und Panzerbesatzungen. In Häftlingsberichten finden sich Hinweise, dass Kehlkopfmikrofone in der Siemens-Fertigungsstelle in Ravensbrück hergestellt wurden. „MGR/SBG V6034 A5. Kunststoff, Metall, Stoff, 17,5 x 20,5 cm“
Hebel eines Kellog Kippschalters
Bedienungshebel eines Kippschalters, der an seinem verdickten Ende mittels einer Achse mit dem Befestigungswinkel verbunden ist. „Fundstück. Metall, 4,8 x 1,8 cm“
Foliendichtung
Foliendichtung in der Form eines Kohlemikrofons. Wahrscheinlich sollte mit einer Kunststoffschicht eindringende Feuchtigkeit vermieden werden. Kohlemikrofone wurden unter anderem in Feldtelefonen verbaut, die für die Wehrmacht produziert wurden. „Fundstück. Kunststoff, 4,8 x 0,1 cm“
Befestigungswinkel
Befestigungswinkel eines Kellog-Schalters. Er verbindet den Hebeschalter mit dem Relais, mit dem je nach Stellung des Schalters verschiedene Stromkreise geschaltet werden können. „Fundstück. Metall, 6 x 3 x 1,5 cm“
Abdeckung einer Sprechmuschel
Die Sprechmuschel eines Fernsprechers beherbergt in ihrem Innern das Mikrofon. „Fundstück. Metall, 4,6 x 0,2 cm“
Abdeckung einees Kellog-Kippschalters
Kellog-Kippschalter wurden in Telefonen und Fernsprechanlagen verbaut. Mit Hilfe eines Relais können mit diesem Hebeschalter mehrere Stromkreise bedient werden. „Fundstück. Metall, 5,5 x 2 cm“

KERAMIKSPULE MIT KÜHLRIPPEN UND PORZELLANKAPPE

KERAMIKSPULE MIT KÜHLRIPPEN UND PORZELLANKAPPE

KUPFERDRÄHTE FÜR SPULENWICKLUNGEN

LIEFERKASTENSCHILD FÜR BAUTEIL 923 VORDERSEITE

LIEFERKASTENSCHILD FÜR BAUTEIL 923 RÜCKSEITE

STANZRESTE 1